DIY-Video-Tutorial: Spielend einfach Dekogegenstände und Accessoires aus Beton selber machen

Heute gibt es zwar weniger zu lesen, dafür aber umso mehr zu sehen. Ich möchte dir nämlich aufgrund der großen Nachfrage anhand von zwei so gut wie selbsterklärenden Video-Tutorial-Fundstücken zeigen, wie du Accessoires aus Beton und Beton-Deko selber machen kannst.

Gearbeitet wird mit einem speziell für Hobbyhandwerker entwickelten Betonpulver. Es ist staubarm (siehe Videobeweis) belastet daher die Atemwege nicht, lässt sich gut in Innenräumen anrühren und härtet so schnell wie möglich aus. Und: Die Menge stimmt auch. Beton für Kreative (so der Produktname) bekommst du für kleinere und größere DIY-Projekte in 1,5- oder 5-kg-Eimern. Was das Arbeiten mit Beton nur noch leichter macht, weil du dir das Schleppen von 25-Kilo-Zementsäcken ersparst.


Entdecke meine Lieblings-Produkte der Woche

Mein Tipp: Fang klein an! Nutz den 1,5-kg-Eimer zum Umsetzen kleinerer Objekte. Das erhöht die Erfolgschancen, und du findest ohne großen Materialeinsatz heraus, wie viel Spaß du am Gestalten mit Beton überhaupt hast.

Beton-Deko selber machen: gießen oder modellieren

Im ersten Video wird mit Betonteilchen Stück für Stück ein Leuchtei modelliert, während im zweiten eine Betonschale aus Beton gegossen wird.

Welche Accessoires du aus Beton machen kannst, findest du in der Regel beim Gestalten deiner ersten Werke ganz schnell selbst heraus. Ein zum „Bastelbeton“ gratis erhältliches Heftchen hilft dir dabei, kreative Ideen zu entwickeln und erfolgreich umzusetzen.

Als Gießformen eignen sich spezielle Silikon- oder Plastikformen aus dem Bastelbedarf. Es ist aber auch spannend, Haushaltsgegenstände zum Ausgießen mit Beton zweckzuentfremden und darauf zu warten, was daraus wird.

Beton-Deko selber machen: Leuchtei aus Beton

Materialliste

  • Beton für Kreative
  • Gummihandschuhe
  • Schüssel
  • Becher
  • Küchenwaage
  • Spatel oder Messer (zum Umrühren)
  • Wasser
  • Luftballon
  • Einmachglas
  • Malerkreppband
  • Zeitungspapier (als Unterlage)

In welcher Reihenfolge du die Materialien verwendest, wie du den Beton anrührst, wie das Mischverhältnis aussieht und mehr, zeigt dir das Video. Projektstart ist bei Minute 01:30, gleich nach der Einleitung!

DIY: Betonschale selber machen

Materialliste

  • Beton für Kreative
  • Gummihandschuhe
  • Schüssel
  • Schüssel (als Gießform)
  • Styroporkugel (passend zur Gießform)
  • Küchenwaage
  • Wasser
  • Spatel oder Messer (zum Umrühren)
  • Malerkreppband
  • Speiseöl
  • Pinsel
  • Becher
  • Zeitungspapier (als Unterlage)

Aufgepasst: In diesem Video ist besonders interessant, wie die gießfertige Betonmasse aussieht, welche Konsistenz sie hat. Wenn man Formen ausgießen möchte, denkt man ja, der Beton wäre dünnflüssig. Ist aber nicht so. Der mit Wasser verrührte Beton gleicht einer homogenen Masse, die nicht mal breiig ist, sondern vielmehr einem durchfeuchteten Betonpulver gleichkommt.

Das DIY-Projekt ist bei Minute 01:40 startbereit!

Egal ob du würfelförmige Buchstützen, Buchstaben, Eierbecher oder Pflanzgefäße produzierst: Viel Erfolg beim Gestalten mit Beton 🙂

Machs dir schön!

viva-decor.de


Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

diemoebelbloggerin

diemoebelbloggerin

Ich bin Texterin, Autorin und Bloggerin. Für Unternehmen aus der Möbel- & Einrichtungsbranche entwickle und verfasse ich Produktbeschreibungen, Newsletter, Servicetexte und viele andere Web- und Printbeiträge. Als diemoebelbloggerin veröffentliche ich seit 2012 die schönsten Wohngegenstände quer durch alle Epochen zum Kennenlernen und Nachshoppen.
diemoebelbloggerin

3 Kommentare

  1. Wow,
    ich hab früher mal eine Grilltisch-Platte gegossen. Das war nicht einfach, aber auch ganz simpel:
    Quadratisch, Ecken abgerundet, in der Mitte ein großes rundes Loch, in den auf Tischplatten-Höhe ein Grill eingebaut ist. Aus der restlichen Glut wird dann ein schönes Feuer entfacht. Und das ganze integriert in eine sog. Sitzgrube, die ich mal erfunden hab. Da sitzt man tiefergelegt immer windgeschützt. Darin haben wir schon ganze Nächte verbracht, sogar mal bei Regen. Foto wär jetzt geht, aber das funktioniert hier ja nicht.
    LG
    PJP

  2. Wandbilder aus Beton, in die man kleine Zeichen oder sonstwas `reinritzt´ und/oder zB eine kleine Steinsammlung reinpresst… da braucht man schon etwas mehr Beton und ein Loch durch das Ganze Bild zum Aufhängen… da fang ich mal mit an!!!
    Allerbest!
    PJP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*