Mittwochsfundstück: Kissenbezüge aus festem Baumwollstoff mit aufgestickten Retro-Gegenständen

Ich habe ganz tolle Kissen – genauer gesagt Kissenbezüge – für das Sofa entdeckt. Sie sind 50 x 50 cm groß und aus Canvas, einem Baumwollstoff, gefertigt. Die Grundfarbe der Kissenbezüge ist ein in meinen Augen angenehmes Schwarz und ein Weißton, der eher Richtung Naturweiß tendiert.

Das Highlight der Couchkissen von poimia kukkia, dem Label der Designerin Anett Finkel-Traeger, ist aber eindeutig das Dekor. So ist pro Kissenhülle jeweils der zarte Umriss einer analogen Kamera, eines Telefons mit Wählscheibe, eines Kassettenrekorders, einer Blumenvase sowie einer Tischleuchte zu sehen. Was an sich schon toll ist. Denn zu Retro-Gegenständen, die man selbst noch live miterlebt hat, besteht eben eine ganz besondere Beziehung.


Entdecke meine Lieblings-Produkte der Woche


Damit aber noch nicht genug. Sieh dir nur mal die zahlreichen, auf den ersten Blick sogar versteckten, Details an! Da die Alltagsgegenstände aus der Vergangenheit aufgestickt sind und teilweise mit Knöpfen (z. B. als Lautstärkenregler des Kassettenrekorders) oder Kordeln (dienen u. a. als Telefonkabel) ausgestattet wurden, entsteht ein 3-D-Effekt zum Anfassen.

Es gibt also viel zu entdecken! Los geht’s mit der Kissenparade:

Kissenhülle mit Kassettenrekorder-Muster

 

Die weißen Umrisse des Kassettenrekorders sehen wie mit Schneiderkreide auf den Stoff gezeichnet aus. Siehst du die vollen weißen Kreise? Das sind die eingangs erwähnten aufgenähten Knöpfe. (Couchkissenbezug LAULU)

 

Das Bild zeigt ganz schön, wie schnell ein gut gemachtes Zierkissen einen simplen Holzstuhl aufwerten kann.

Zierkissenbezug mit Telefon-Dekor

 

Als die Telefone noch nicht schnurlos waren und von Mobilfunk keine Rede war, sahen Fernsprechapparate so aus. Wirf einen Blick auf die Wählscheibe! Die Zahlen wurden mit Knöpfen herausgearbeitet. Und auch das gekräuselte Kabel wurde mithilfe einer Kordel extra in Szene gesetzt. Toll! (Kissenbezug Haloo)

 

Und so kommt das Zierkissen auf einem Stuhl drapiert zur Geltung.

Zierkissenhülle mit aufgesticktem Fotoapparat

 

Farbwechsel: Diesmal ist das Kissen weiß und die Objektumrisse schwarz. Ich finde, da kommt die Kamera viel besser zur Geltung als im umgekehrten Fall. Der schwarz ausgefüllte Kreis ist wieder ein aufgenähter Knopf. Ich kann nur sagen, ich mag auch dieses Motiv. (Kissenhülle KUVA)

 

Die Kissenbezüge im direkten Vergleich: Schwarz auf weiß oder doch lieber weiß auf schwarz? Ich tendiere ja stark zur ersten Kombination.

Zierkissen mit Tischleuchten-Umriss

 

Die auf die Kissenhülle gestickte Tischleuchte wirkt wie von Hand skizziert. Das Lampenkabel wurde mit einer Kordel extra betont. Genau wegen solcher Details mag ich diese Kissenserie. (Sofakissenhülle VALO)

 

Nach dem Produktbild folgt wieder das passende Stimmungsbild.

Sofakissenbezug mit eingestickter Blumenvase

 

Diese Blüten verwelken garantiert nie. Sie wurden nämlich gehäkelt und auf den Sofakissenbezug genäht. So cool kann ein Blumenstrauß aussehen. (Kissenhülle NEITI)

 

Toll, wie das schwarze Kissen dem weißen Holzstuhl eine neue Lässigkeit gibt.

Bleibt nur noch die Frage: Welche Farbkombination gefällt dir besser: Schwarz auf weiß oder weiß auf schwarz?

Angenehme Wochenmitte!

Fotos & Shoppingmöglichkeit: poimiakukkia.com (10)

diemoebelbloggerin

diemoebelbloggerin

Ich bin Texterin, Autorin und Bloggerin. Für Unternehmen aus der Möbel- & Einrichtungsbranche entwickle und verfasse ich Produktbeschreibungen, Newsletter, Servicetexte und viele andere Web- und Printbeiträge. Als diemoebelbloggerin veröffentliche ich seit 2012 die schönsten Wohngegenstände quer durch alle Epochen zum Kennenlernen und Nachshoppen.
diemoebelbloggerin

9 Kommentare

    1. Hallo,

      vielleicht lassen sie sich als eine Art Wendekissen verwenden. Also die Seite mit der Stickerei wird angesehen & bewundert, während die Rückseite zum Anlehnen herhalten muss.

      Mir gefällt aber auch die auf den Bildern gezeigt Idee, einen schönen Stuhlklassiker mit einem der Kissen nach ein Stück aufzuwerten.

      Liebe Grüße
      diemoebelbloggerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*