Weißes Porzellangeschirr mit schwarzem Liniendekor

Die Porzellangeschirr-Serie „Black ink“ von Amy & Kurt liefert in meinen Augen ganz klar den Beweis, dass weniger manchmal doch mehr ist. Sie besteht aus einem großen Menüteller und einem kleinen Teller sowie aus einer Schüssel und einer Tasse. Jedes Teil ist fast ganz in Weiß gestaltet. Nur eine zarte schwarze Linie verläuft quer über das Porzellan. Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich finde das reduzierte Dekor einfach gut.

Weißes Porzellangeschirr: Die Porzellanserie

 

Sieh dir mal den gedeckten Tisch, besser gesagt den Teller- und Schüsselstapel an. Die drei Porzellanteile wurden so aufeinandergestellt, dass die schwarze Linie von oben betrachtet bruchstückhaft über alle drei Geschirrteile verläuft. Soll es bei dir weniger akkurat sein, kannst du beim Eindecken des Tisches die Teller nach Lust und Laune drehen und so mit dem Muster spielen.


Entdecke meine Lieblings-Produkte der Woche


Weißes Porzellangeschirr: Der große Platzteller

 

Das hier ist der extra große Menüteller. Die Linie ist alles andere als schnurgerade und wirkt, wie wenn zwischendurch immer wieder der unruhig geführte Pinsel abgesetzt worden wäre. Der große Teller hat einen Durchmesser von 28 cm. Bei solchen Traummaßen und so einem ansprechenden Dekor bin ich ganz stark dafür diese Teller nicht ausschließlich als Essgeschirr zu verwenden, sondern ein Exemplar als modernes Sammelteller umzufunktionieren. Beispielsweise für die häufig in der Diele anzutreffenden Schlüssel oder Geldbörsen und andere kleine Alltagsgegenstände, die ohne Fixplatz wahllos verstreut herumliegen würden.

Weißes Porzellangeschirr: Der kleine Teller

 

Das ist die kleine Ausgabe des eben beschriebenen Tellers. Vielleicht findest du auf deinem Schreibtisch dafür Platz. Dort gibt es ja bekanntlich viel Kleinzeug wie Gummiringe oder Büroklammern, Notizzettel, … Hast du schon einmal daran gedacht mit ausgesuchten Tellern die Wände zu schmücken? Stark belastbares Klebeband oder Klebepads (von Tesa, Uhu, …) laut Herstellerangaben auf die Tellerrückseite kleben und an die Wand drücken. Haftet wunderbar, ganz ohne bohren!

Weißes Prozellangeschirr: Die Schüssel

 

Die Schüssel der Porzellanserie wurde im Inneren verziert. Siehst du von oben herab, darfst du dich auf diesen Anblick freuen. Macht den Eindruck, als ob ein Sprung in der Schüssel wäre.

 

In der Seitenansicht kannst du nur den Teil der Linie erkennen, der über den inneren Rand heraufkommt. Ebenfalls eine interessante Perspektive.

Weißes Porzellangeschirr: Die Tasse

 

Zum Schluss darf ich dir noch den passenden Kaffeebecher vorstellen. Auch wenn du daraus gerne genüsslich Kakao, Milch, Kaffee oder Tee schlürfen würdest, denk daran: Du kannst ihn zum Beispiel auch zum praktischen Stifteköcher machen.

Wie gefällt dir das weiße Porzellangeschirr mit dem zarten schwarzen Linien-Dekor?

Angenehme (leicht verspätete) Wochenmitte!

Fotos & Shoppingmöglichkeit: amyandkurt.de (6)

diemoebelbloggerin

diemoebelbloggerin

Ich bin Texterin, Autorin und Bloggerin. Für Unternehmen aus der Möbel- & Einrichtungsbranche entwickle und verfasse ich Produktbeschreibungen, Newsletter, Servicetexte und viele andere Web- und Printbeiträge. Als diemoebelbloggerin veröffentliche ich seit 2012 die schönsten Wohngegenstände quer durch alle Epochen zum Kennenlernen und Nachshoppen.
diemoebelbloggerin

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*