Deko, Wandfarbe und Möbel preiswerter kaufen

* Geht es um Einrichtungsgegenstände, treffen erfahrungsgemäß folgende drei Punkte zu: 1. Das Schönste ist immer am teuersten. 2. Je größer das Möbelstück, desto größer der Preis. 3. Selbst preiswerte Accessoires kosten in Summe überraschend viel.

Möbel preiswerter kaufen cashback

Möbel preiswerter kaufen: Am Geld soll das schöne Wohnen nicht scheitern

Ich achte immer darauf, dass alle von mir gezeigten Wohngegenstände von jedem problemlos nachgekauft werden können. Deshalb schaffen es auf meinen Blog schon lange nur Produkte, die sowohl gut gebaut als auch leistbar sind. Ich finde nämlich nichts trauriger, als Dinge vorzustellen, die man bewundern darf, sich aber nicht leisten kann.


Entdecke meine Lieblings-Produkte der Woche


Wird mir in Kommentaren und E-Mails wieder einmal die Preisfrage gestellt, versuche ich immer gut umsetzbare Tipps und Anregungen zu geben, um an der Preisschraube zu drehen und den Kaufpreis mit kreativen Ideen bezahlbar zu machen.

Ich antworte häufig damit, dass es ein und denselben Look eines Möbelstücks – wie in der Mode – von verschiedenen Herstellern und damit in unterschiedlichen Preisklassen gibt. Dass Möbel mit Vorbesitzer ebenfalls preisgünstiger sind als nagelneue, sollte auch nicht vergessen werden. Sich Wunschmöbel durch Geldgeschenke (Geburtstag, Weihnachten, …) von Freunden und Verwandten (mit)sponsern zu lassen, ist ebenfalls eine gute Idee, zu bekommen, was man will. Und eine, die wirklich funktioniert, wenn man nur ehrlich sagt, worauf man hinspart. Hat man Zeit, kann man auf Rabattaktionen von Möbelhäusern, die meistens im Juni und Dezember verstärkt stattfinden, warten …

Möbel preiswerter kaufen: Mit Cashback gibt es Geld zurück

Ich habe ja jetzt eine weitere Möglichkeit entdeckt, Preise für Möbel kleiner zu machen. Mit Preisnachlässen eines Cashbackanbieters wie Qipu, wenn man online shoppt.

Cashback bedeutet wörtlich übersetzt „Bargeld zurück“. Es ist in gewisser Weise ein Bonus- bzw. Treueprogramm, bei dem man jedoch keine einzulösenden Punkte sammelt. Vielmehr gibt es bei jedem Kauf Rabattprozente, die bares Geld wert sind.

Möbel preiswerter kaufen: Einfach mitmachen

Wenn du einen Einrichtungsgegenstand kaufen und dabei Geld sparen willst, startest du deinen Shoppingtrip besser nicht direkt im Online-Shop, sondern auf qipu.de. Dort loggst du dich ein, klickst auf den Button deines Lieblingshändlers und erreichst auf diesem Weg den Shop.

Die im Hintergrund laufende Technik hat registriert, dass du von Qipu kommst. Bestellst du etwas, wird dir ein Rabatt berechnet.

Der Preisnachlass kommt dadurch zustande, weil der Cashbackanbieter vom Online-Händler sozusagen dafür belohnt wird, dass er dem Shop einen Kunden – dich – geschickt hat. Von dieser Provision bekommst du deinen Anteil auf dein Qipu-Konto gutgeschrieben – und zwar nach dem Ablauf der Rückgabefrist der gekauften Produkte. Ganz wichtig: Die Auszahlung ist nicht an einen Mindestbetrag gebunden – kann also schon ab dem ersten zurückgeholten Euro erfolgen!

Das kannst du dir ersparen

Die Cashbackrabatte sind mit den Online-Händlern individuell vereinbart und daher unterschiedlich hoch. In der Regel darfst du mit Preisnachlässen von 5 bis 15 % rechnen.

Diese Produkte & Dienstleistungen bekommst du preiswerter

Mit #Cashback kannst du eigentlich deine gesamte Wohnung, dein Haus und deinen Garten kostengünstiger gestalten. Du hast die Möglichkeit Möbel für alle Wohnräume, Werkzeuge, Wandfarben in Markenqualität, Fußbodenbeläge und mehr für deine nächste DIY-Aktion für weniger Geld als üblich zu kaufen – oder sogar Baustoffe, Pflanzen, Terrassenmöbel, Haustierbedarf, Versicherungsverträge, …

Sieh mal bei Qipu nach, ob dein Lieblingsonlinehändler auch Cashback-Partner ist? Wär ja schade, wenn du weiterhin zuviel bezahlst 😉

Machs dir schön und viel #geldzurueck!

*Sponsored

diemoebelbloggerin

diemoebelbloggerin

Ich bin Texterin, Autorin und Bloggerin. Für Unternehmen aus der Möbel- & Einrichtungsbranche entwickle und verfasse ich Produktbeschreibungen, Newsletter, Servicetexte und viele andere Web- und Printbeiträge. Als diemoebelbloggerin veröffentliche ich seit 2012 die schönsten Wohngegenstände quer durch alle Epochen zum Kennenlernen und Nachshoppen.
diemoebelbloggerin

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*