21 schöne Garderoben für deinen aufgeräumten Flur

Wenn einem das Wetter wieder einmal die kalte Schulter zeigt, gewinnt die Garderobe im Flur schlagartig wieder an Bedeutung. Nicht weiter verwunderlich, finde ich. Schließlich brauchen Jacken und Regenmäntel auch ihren Platz. Aus gegebenem Anlass (wie fast überall, regnet es derzeit auch bei mir) zeige ich dir meine aktuell liebsten Wandgarderoben und Garderobenständer für große, kleine, lange, schmale, … Flure. Viel Spaß damit!

Garderobe Wandgarderobe Garderobenständer Standgarderobe Hängegarderobe modern

1. Ein senkrechtes Garderobenpaneel aus pulverbeschichtetem Metall – so weit, so simpel. Oben befindet sich eine Kleiderstange, auf die du mehrere Kleiderbügel hängen kannst. Im unteren Bereich wurden zwei Garderobenhaken anbebracht. Vielleicht als Kindergarderobe oder für die Unterbringung von Taschen. Du hast mehr Jacken und Mäntel als die Garderobe Hängemöglichkeiten? Die Garderobe lässt sich mit mehreren nebeneinander montierten Paneelen auf deine Platzbedürfnisse erweitern.


Entdecke meine Lieblings-Produkte der Woche

2. Einen Gardeobenständer, wie diesen nenne ich immer Garderobe im Mikadostil. Dieser wird aus sechs Massivholzstäben zusammengefügt. Die Kleidungsstücke (oder Kleiderbügel) werden in die Einkerbungen an den Enden gehängt.

3. Immer wieder ein Hingucker für mich ist eine Garderobe im Shabby-Chic oder Vintage-Style. Die zusammengefügten Holzlatten wurden im Used-Look weiß übermalt. Sehr schön!

4. Ganz zart und elegant steht diese Garderobe da. Wirkt fast schon unauffällig und lädt zum lockeren Drüberwerfen der Kleidung förmlich ein.

5. Bei dieser Garderobe habe ich einen Sockel aus Beton entdeckt. Weshalb sie mir einen näheren Blick wert war. Auch hier wird die Kleidung in den Kerben der Stäbe aufgehangen. Und weil ich so genau hingesehen habe, ist mir aufgefallen, dass die Kerben farblich gestaltet wurden. Toll gemacht!

6. Aus Stahlblech wurde diese Garderobe geschnitten. Sie ist eine Kombination aus Garderobenhaken und Ablagenetz. In den feinen ellipsenähnlichen Aussparungen hängt die Kleidung, dahinter verschwinden Handschuhe, Mützen, … Tolle Kombination!

7. Wie ein Scherengitter ist diese weiße Wandgarderobe gestaltet. Passt gut zum Industial-Look.

8. Diese x-förmige Wandgarderobe ist zwar klein, bietet aber ein großes Platzangebot. Die Einkerbungen sind für Jackenschlaufen gemacht. In der Mitte des X (dort, wo sich Wandbefestigung versteckt) kannst du parallel zur Wand einen Kleiderbügel einhängen. Mützen und Kappen lassen sich locker über die X-Enden werfen. Wird dir der Platz irgendwann doch zu knapp, gönnst du dir kurzerhand ein weiteres X.

9. Ein Ruder als Garderobe? Wie du siehst, gibt es auch das. Perfekt für den lässig-lockeren Strandhauslook. (Würde sich gut mit Wandgarderobe Nummer 1 kombinieren lassen.)

10. Eine minimalistische dreibeinige Garderobe, auf deren Querstange viele Kleiderbügel nebeneinander Platz finden.

11. Wie ein Wandgriff oder eine Ballettstange sieht diese Wandgarderobe aus. Finde ich einfach gut und gelungen. Der Stange ist auf die Wandhalterungen übrigens aufgelegt.

12. Aufgepasst Multitalent: Auf Beinhöhe montiert ist diese Metallkonstruktion eine Schuhablage. Auf Augenhöhe angebracht, eine üppig mit Jacken und Mänteln bestückbare Garderobe.

13. Eine Garderobenleiste mit acht ausklappbaren Haken. Die gefällt mir, wirkt sie im leeren Zustand doch wie eine Art Wandschmuck.

14. Auch diese Garderobenleiste hat ausklappbare Haken. So ein Design wirkt aufgeräumt und wie eine geschmackvolle Wanddeko.

15. Die Garderobe in Rechenoptik möchte ich dir auch unbedingt zeigen. Die „Zähne“ sind gleichzeitig die Haken. Aber aufgepasst: Am Stiel des Rechens wurden zusätzliche Haken angebracht.

16. Hier ein Garderobenständer, bei der sich die Haken auf- und zuklappen lassen. Sieht dem „schuppigen“ Stamm einer Palme ähnlich.

17. So zart und doch so belastbar kommt dieser runde Garderobenständer zur Geltung. Bietet viele Hängemöglichkeiten, ohne den Flur zuzustellen.

18. Ein Trapez als Garderobe finde ich einfach nur cool. Die Holzstange wird mit zwei Lederbändern an der Decke befestigt.

19. Zwei dreieckige Seitenteile aus Stahldraht, in die eine Holzstange eingelegt wird – so lässt sich diese Wandgarderobe im nordischen Stil aus meiner Sicht am besten beschreiben.

20. Auf die gerundeten Zacken lassen sich eine Menge Jacken hängen. Die Wandgarderobe besteht aus zwei Teilen. Du kannst die beiden Teile nebeneinander – oder untereinander, falls du eine Kindergarderobe benötigst, an der Wand anbringen.

21. Der Fuß des Garderobenständers wurde aus Beton gegossen. Der Ständer ist übrigens erweiterbar. Die im Lieferumfang enthaltenen sechs Eschenstäbe lassen sich nach Bedarf immer weiter ergänzen. Als Betonfan wie für mich gemacht!

Dir hat eine Garderobe besonders gut gefallen?

Geh einfach mit der Maus auf das +. Dann öffnen sich nähere Produktinformationen zu den vorgestellten Garderoben und der Link zum Shop.

Machs dir schön!

diemoebelbloggerin

diemoebelbloggerin

Ich bin Texterin, Autorin und Bloggerin. Für Unternehmen aus der Möbel- & Einrichtungsbranche entwickle und verfasse ich Produktbeschreibungen, Newsletter, Servicetexte und viele andere Web- und Printbeiträge. Als diemoebelbloggerin veröffentliche ich seit 2012 die schönsten Wohngegenstände quer durch alle Epochen zum Kennenlernen und Nachshoppen.
diemoebelbloggerin

2 Kommentare

  1. Was es mir besonders angetan hat, ist die Nr.2
    Was ich mich allerdings frage, ist, WAS daran 354€ wert ist.
    Ich werde mir die 6 Kanthölzer besorgen, verbinden, und so eine stylische Garderobe selbst fabrizieren …..
    …. für geschätzte 30€

    1. Auf der Shop-Seite steht, dass die Firma Schönbuch den Garderobenständer in den Werkstätten des Dominikus-Ringeisen-Werks im Kloster Maria Bildhausen, von Menschen mit Behinderungen herstellen lässt.

      Ich hoffe, dass somit in den Verkaufspreis in erster Linie faire Löhne bzw. „der gute Zweck“ einberechnet wurden.

      Zu deiner DIY-Idee: Das finde ich am „Möbelschauen“ ja so faszinierend: Man lernt eine bestimmte Bauart kennen, die einem gefällt, sieht auf den Preis und kann sich anschließend überlegen, wie man sein Lieblingsstück budgetschonend bekommt.

      Möglich wäre ein ähnliches aber günstigeres Design eines anderen Herstellers oder anderen Shops, einem dieser Spartipps oder eben selber machen.

      Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinem Garderobenständer-Projekt!

      Liebe Grüße 🙂
      Sonja – diemoebelbloggerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*