Fototapeten: Sichtbeton

Konzentrierst du dich während deiner Lieblingsserien einmal bewusst auf die Ausstattung der TV-Wohnungen, wirst du rasch feststellen, dass die hippsten Hauptcharaktere laut Drehbuch immer häufiger in loftartigen Räumen mit Wänden aus Sichtbeton leben, wohnen und arbeiten. Was Setdesigner können, kannst du übrigens auch: Fototapeten machen es dir nämlich richtig einfach die eigenen vier Wände – oder Teile davon – blitzschnell selbst auf jungen, modernen, dynamischen Rohbau zu trimmen.

Wände aus Beton - Fototapeten Sichtbeton

In neu gebauten Wohnungen werden die Wände standardmäßig aus Betonfertigteilen hochgezogen – und anschließend im Innenbereich mit einem dekorativen Überzug aus Verputz, Wandanstrich oder Tapete behübscht. Sicher kannst du mit einem großen Hammer, viel Kraftaufwand und entsprechender Ausdauer deine Neubauwände in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzen. (Ich wünsch dir an dieser Stelle schon mal viel Spaß mit deinem Vermieter.) Zum Glück sorgt die mithilfe von Tapetenbahnen aufgeklebte Sichtbeton-Optik für den gleichen Effekt – und das ganz ohne Bauschutt und ohne die Wände zu demolieren.


Entdecke meine Lieblings-Produkte der Woche

Was die Oberflächen betrifft, sind mir in den angebotenen Tapetenkollektionen 5 Grundmuster aufgefallen. Geglätteter Sichtbeton ist so feinkörnig, dass er fast wie eine durchgehend hellgrau gestrichene Wand aussieht. Nur die leichten Unebenheiten und Farbschattierungen geben ihn als Beton zu erkennen. Porenbeton ist mit verschieden großen Luftlöchern (wirken in Nahaufnahme wie eine Mondlandschaft) übersät. Ganz besonders toll finde ich Sichtbeton-Tapeten, auf denen symmetrische Schalungslöcher und Fugen angedeutet werden. Sie gliedern die Wand in rechteckige oder quadratische Abschnitte und machen sie fast schon zu Baukunst. Mittlerweile gibt es auch Tapeten-Modelle im Used Look. Sie stellen Risse und verwitterte Stellen wie bei einem feuchten Mauerwerk dar. Apropos feucht: Auch Waschbetonoptik ist möglich.

Sämtliche Betontapeten, die ich bisher gesehen habe, haben mich optisch überzeugt – du kannst meiner Meinung nach also kaum danebengreifen. Bei Tapeten in der niedrigsten Preisklasse wirst du vielleicht bei der Papierqualität, die sich indirekt auf das äußere Erscheinungsbild auswirken kann, ein paar Abstriche machen müssen. Teste deshalb deine Wunschtapete im Geschäft auf ihre inneren und äußeren Werte oder lass dir ein Muster zusenden. Je weiter die Tapetenpreise steigen, desto bessere Ausstattungsmerkmale kannst du erwarten. Ab der mittleren Preiskategorie werden Betonmotive auch auf Vliestapeten gedruckt. (Was dir übrigens das Tapezieren ungemein erleichtert, da du lediglich die Wände mit Spezialkleber einstreichst und die trockenen Tapetenbahnen daran anbringst.) Das oberste Preissegment bietet dir nicht nur etwas fürs Auge, sondern auch für den Tastsinn. Hier wird die Betonoptik nicht mehr aufgedruckt, sondern in Form von Gesteinsmehl auf ein Trägernetz, das kaum dicker als eine Tapete ist, aufgebracht.

Habe ich für dich in einem anderen Beitrag gesammelt: Preiswerte Betontapeten in Markenqualität zum Kennenlernen und Kaufen.



Sieh dich mal auf betontapete.de um. Dort findest du im Digitaldruckverfahren hergestellte Sichtbeton-Tapeten. Unter betontapete.com bekommst du Tapeten, die sich auch wie Beton anfühlen.


Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

diemoebelbloggerin

diemoebelbloggerin

Ich bin Texterin, Autorin und Bloggerin. Für Unternehmen aus der Möbel- & Einrichtungsbranche entwickle und verfasse ich Produktbeschreibungen, Newsletter, Servicetexte und viele andere Web- und Printbeiträge. Als diemoebelbloggerin veröffentliche ich seit 2012 die schönsten Wohngegenstände quer durch alle Epochen zum Kennenlernen und Nachshoppen.
diemoebelbloggerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*