Als Wandbilder eingesetzte Klappstühle aus Holz

In Wohnungen mit überschaubarer Quadratmeteranzahl wird der Platz bald knapp. Genau aus diesem Grund mangelt es, wenn Gäste kommen, häufig an Sitzplätzen. Damit jeder Gast Platz nehmen kann, empfehlen Einrichtungsexperten ein paar Klappstühle, die sich bei Bedarf als Ersatzsitze an den Tisch ziehen lassen. Falls die Stühle nicht mehr gebraucht werden, kannst du sie platzsparend an die Wand hängen, so der Expertenrat.

Ich mag diesen Rat. Obwohl ich natürlich weiß, dass ihn kaum jemand befolgt. Denn was in Einrichtungsbüchern und Wohnmagazinen als Industriestil im Cityloft präsentiert wird, sieht in der mit günstigen Plastikklappstühlen gestalteten Realität wahrscheinlich eher nach provisorisch möblierter Studenten-WG aus.

Vergiss Klappstühle aus Plastik

Anders sieht die Sache aus, wenn du versuchst, die Vorstellung von Plastikklappstühlen aus dem Kopf zu bekommen. Folgendes Bild hilft dir dabei:

Lerne meine Lieblingsgegenstände kennen:

 

Ist dir das gestreifte Kunstwerk an der linken Wand aufgefallen? Was nach moderner Kunst aussieht, sind in Wahrheit zwei Klappstühle aus Multiplex, die als Wandbilder nur darauf warten endlich wieder zum Einsatz zu kommen. (Klappstuhl Fläpps – Bunte Linien von Ambivalenz)

Bunt linierter Klappstuhl

 

Bitteschön, der Fotobeweis: Einmal der zusammengeklappte Klappstuhl (Maße: 840 x 470 x 20mm), der die Funktion eines an die Wand gelehnten Kunstwerks übernimmt, und daneben der voll entfaltete Stuhl, fertig für den Einsatz als Sitzgelegenheit. (Klappstuhl Fläpps – Bunte Linien von Ambivalenz)

Und weil es mindestens so viele verschiedene Wohnstile wie Geschmäcker gibt, wurden die Holz-Klappstühle der Serie Fläpps in ganz unterschiedlichen Farben lackiert und mit abwechslungsreichen Dekoren bedruckt. Hier eine kleine Auswahl, quer durch die verschiedensten Muster:

Klappstuhl mit buntem Rautendekor

Die farbenfrohen Rautenmuster bringen Farbtupfer in ansonsten farblich reduziert eingerichtete Räume. Sieht jung, frisch, modern und auffallend aus. Ich versuche erst gar nicht nachzuzählen, wie viele verschiedene Farben verwendet wurden … (Klappstuhl Fläpps – Criss Cross Rot von Ambivalenz)

Holzklappstuhl mit grauem Rautenmuster

 

Zum Vergleich dazu zeige ich dir das gleiche Muster, das diesmal nur in einer einzigen Farbfamilie gehalten ist. Es wirkt deutlich unauffälliger, edler und auch erwachsener. Bringt Ruhe in einen Raum. (Klappstuhl Fläpps – Criss Cross Grau von Ambivalenz)

Klappstuhl aus Birken-Multiplex

 

Eine ganz natürliche Ausstrahlung hat dieser Klappstuhl aus Birkenholz. Passt sehr gut zum reduzierten nordischen Wohnstil. (Klappstuhl Fläpps – Birke von Ambivalenz)

Weiß lackierter Klappstuhl

 

Richtig raffiniert präsentiert sich das weiße Klappstuhl-Wandbild. Die natürlich belassenen Kanten umrahmen die Konstruktion und bilden einen tollen Kontrast. Ganz toll sieht es aus, wenn der zusammengeklappte Stuhl an einer im gleichen Farbton gestrichenen Wand hängt und sich nur durch die Plattenstärke ganz dezent vom Hintergrund abhebt. (Klappstuhl Fläpps – Weiß von Ambivalenz)

Schwarz-Weiß bedruckter Holzklappstuhl

 

Schwarz-Weiß-Kontraste sehen fast immer eindrucksvoll aus. Je länger ich den Klappstuhl ansehe, desto eher erkenne ich im Aufdruck eine stilisierte Baumkrone. Gefällt mir! (Klappstuhl Fläpps von Ambivalenz)

Multiplex-Klappstuhl mit Kreismuster

 

Ganz streng geometrisch und plakativ wirkt dieses Ringmuster. Erinnert mich an die psychedelischen Prints aus den 70er Jahren. Ähnelt im geöffneten Zustand einem Zebramuster. Finde ich zumindest. (Klappstuhl Fläpps – Op-Art Kreis von Ambivalenz)

Angenehme Wochenmitte 🙂

Fotos & Shoppingmöglichkeit: ambivalenz.org (8)

Hol dir jetzt deinen Einrichtungsguide:

diemoebelbloggerin

6 Kommentare

  1. Die Idee finde ich auch wunderbar.
    ABER: Auf der Suche nach schönen und platzsparenden Klappstühlen wird dieses Modell auch nicht die Wahl der Qual gewinnen. Denn ich glaube nicht, dass sie stabil genug sind um immer schwerer werdenden Menschen genügend entgegenzusetzen. Oder was sagt der Hersteller?

    1. Hallo,

      ich denke Klappstühle kommen im Privatbereich ohnehin nur dann zum Einsatz, wenn die tagtäglich um den Esstisch stehenden Stühle, für Gäste nicht ausreichen – die Verwendungszeit sollte also überschaubar (und der Klappstuhl somit geschont) bleiben. Da es beim Zuteilen der Plätze darüber hinaus üblich ist, Personen nach Körpergröße, Gewicht, Alter, … das passende Stuhlmodell zuzuweisen, sollte jeder einen stabilen und bequemen Sitzplatz bekommen.

      Mit wie vielen zusätzlichen Kilos das vorgestellte Klappstuhlmodell letztendlich fertig wird, ist mir nicht bekannt. Auf der Homepage des Herstellers gibt es zwar Bilder, die die Stühle in Verwendung zeigen, genaue Angaben zur Tragfähigkeit konnte ich keine finden.

      Liebe Grüße 🙂
      diemoebelbloggerin

    1. Hallo,

      auf der Homepage des Herstellers findest du unter ambivalenz.org/haendler/ eine umfangreiche Liste mit Läden und Onlineshops, die die Klappstühle und andere Produkte aus der Ambivalenz-Kollektion führen.

      Liebe Grüße 🙂
      diemoebelbloggerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*