Kategorie-Archiv: Vintage & Second Hand

Dekorative Obst-, Gemüse- und Weinkisten aus Holz

Obst-, Gemüse- und Weinkisten helfen dir beim organisierten Verstauen aller lebenswichtigen Kleinigkeiten im Haushalt, lassen sich zum Mini-Couchtisch umfunktionieren und eignen sich zur Ablage von Zeitschriften oder Bürounterlagen.

Ich mag sie ja besonders im lässig-coolen Used Look bzw. Shabby Chic – also mit mehr oder weniger gut sichtbaren Gebrauchsspuren auf mittelbraunem Holz. Trotzdem haben sich ganz am Ende meiner heutigen Wohngegenstände-Auswahl zwei bunt gestaltete Obstkisten hinzugesellt. Es ist nämlich durchaus faszinierend anzusehen, wie ein bisschen Farbe zu einer totalen Typveränderung beiträgt.

Obstkisten mit Tragegriffen

Obskiste Gemüsekiste aus Holz mit zwei Griffen

Gemüsekisten, die so aussehen, als ob sie frisch vom Wochenmarkt kommen würden, bringen besonders in eine modern gestaltete Wohnumgebung das nötige Stück Patina. Weil bei diesen Obstkisten die verstärkten Griffe in die Höhe ragen, könnte ich mir vorstellen, eine davon umzudrehen und vielleicht als kleinen Couchtisch zu nutzen. Stellst du die andere Holzkiste (klarerweise mit der Öffnung nach oben) neben deine Couch, hast du eine praktische Zeitschriftenaufbewahrung. (Obstkisten mit Griffen von Hübsch Home Interior & Design) Weiterlesen

Antike Schrankkoffer zum Kennenlernen und Nachkaufen

Seit antike Schrankkoffer zu Schminkkommoden, Couchtischen, Kleiderschränken, Kommoden oder gar zu kompakten Heimbüros umfunktioniert wurden, lässt es sich auch zu Hause sehr gut aus dem Koffer leben. Überzeug dich selbst!

Antike Schrankkoffer: Schmuckschrank mit Spiegel

Antike Schrankkoffer Schmuckschrank in Schrankkofferoptik antik Kofferschrankoptik

Vom Bezug in gedeckter grau-brauner Karooptik über die Griffe bis zu den Rollen: Bei diesem Schmuckschrank wurde das Vorbild eines historischen Überseekoffers bis ins kleinste Detail originalgetreu nachgebaut. Wie von einem Gepäcksstück gewohnt, ist die Innenausstattung sorgfältig durchgeplant: So ist der hochklappbare Deckel auf der Innenseite mit einem praktischen Schminkspiegel ausgestattet. Das darunterliegende Deckelfach bietet fast verschwenderisch viel Platz für deine Schmuckschatullen. Aber auch einzelne Ringe, Ketten oder Armbänder kannst du hier griffbereit aufbewahren. In den vier darunterliegenden Schubladen finden Accessoires wie Tücher, Schals oder Handschuhe ihre Stammplätze. (Schmuckschrank Hemingway auf Rollen im Kofferstil von Butlers) Weiterlesen

Shopping-Tipp: Möbel und Deko aus den 50ern, 60ern und 70ern

Tolle Möbel aus den 50ern, 60ern und 70ern gibt es viele. Damit du weißt, wo du sie finden kannst, poste ich ab und zu einen Shopping-Tipp als kleine Orientierungshilfe.

Auf Rockin Furniture habe ich kürzlich viele Kult-Möbel entdeckt, die in den 50er – 70er Jahren in fast jedem Haushalt standen. Was mir besonders gefällt: Das Angebot ist reichhaltig und was fast noch wichtiger ist – bezahlbar.

Selbstverständlich sind mit Blumentischen, Cocktailsesseln und Nierentischen die üblichen Kult-Gegenstände im Vintage-Look im Sortiment vertreten. Neben dem Kleininventar interessiere ich mich ja immer speziell für die etwas größeren Möbel. Denn werden die Möbel größer, wachsen im Regelfall auch die Preise. Bleiben sie trotzdem bezahlbar, hat der Shop schon meine Aufmerksamkeit gewonnen und ist fleißig am Pluspunkte sammeln.

Mit welchen Highlights das Rockin Furniture-Angebot aus meiner Sicht angereichert ist, möchte ich dir heute gerne zeigen. Hier meine Zusammenstellung der Vintage-Möbel, die mir besonders gut gefallen haben:

Kleine Vintage-Kommoden

50er Jahre Schränkchen Kommode

Wenn du einen trapezförmigen Kommodenkorpus siehst, der auf vier konisch zulaufenden, nach außen gerichteten Beinen ruht, hast du es eindeutig mit einem Möbelstück aus den 50er Jahren zu tun. Die Beinenden bzw. Füße stecken in Metallhülsen, was ein weiters Erkennungszeichen der 50ies ist. Ich mag die cremefarbigen Schubladen, die sich so toll vom Holz absetzen. (50er Jahre Schränkchen von Rockin Furniture) Weiterlesen

Alte Kinostühle für zu Hause

Alte Kinostühle mit klappbarer Sitzfläche machen sich, wenn sie nicht benutzt werden, ganz schmal. Ein guter Grund sie in schmalen Fluren als praktische Sitzgelegenheiten oder Abstellflächen einzusetzen.

Vintage-Kinostühle aus Holz sind coole Kultobjekte – aber leider nicht für jeden zu haben. Dabei ist nicht der Preis dass Problem, sondern die Bezugsquelle. Ich habe bis jetzt nämlich noch in keinem Möbelladen Kinostühle im Angebot gesehen.

Secondhand besteht natürlich die Möglichkeit, ein paar Elemente aus einer ausrangierten Kinoreihe zu bekommen. Falls du Kinostuhl-Originale im Vintage-Stil haben willst, siehst du dich am besten auf ebay.de oder dawanda.de um. Mit dem Suchwort „Kinostühle“ eröffnet sich dir dort eine ganz schön umfangreiche Auswahl.

Möchtest du dich nicht auf Versteigerungsplattformen umsehen oder hast du keine Lust dir Möbel mit Vergangenheit in die Wohnung zu holen, gibt es mittlerweile das gute alte Design auch im Neuzustand zu kaufen – wie ich kürzlich erfreut herausgefunden habe. Hier meine aktuelle Neuentdeckung:

Alte Kinostühle für den Flur

alte Kinostühle aus Holz Kinositze Holz

Willst du dir im Flur die Schuhe bequem an- und ausziehen oder deine Einkäufe kurz abstellen, erweist sich eine Sitzgelegenheit als sehr praktisch. Da Flure in der Regel ja sehr schmal gebaut sind, würde ein Stuhl jedoch zu sehr in den Raum ragen und stören. Da ein Kinostuhl über eine klappbare Sitzfläche verfügt, wäre das Platzproblem schon beim Aufstehen gelöst. Kinostühle werden gerne in einem urbanen, städtischen loftartigen Ambiente präsentiert. Und ich muss sagen, sie machen sich richtig gut, vor einer Ziegelwand – die du übrigens auch als Fototapete Bahn für Bahn an die Wand kleben kannst. Ich mag die Holzstühle besonders gern. Ein Grund ist wohl der, dass anders als bei ihren gepolsterten Kollegen Gebrauchsspuren cool und nicht abgewohnt aussehen. Und da ich das Platzproblem schon angesprochen habe: Sie wirken auch weder massiv noch klobig. (Kinostuhl von car-Selbstbaumöbel) Weiterlesen

Design-Sideboards im Stil der 60er Jahre

Designorientierte Möbelhersteller nehmen Design-Sideboards im Stil der 60er Jahre immer häufiger ins Programm. Was mich natürlich sehr freut. Denn Originale haben leider ihren sehr hohen Preis. Werden jedoch Nachbauten, die den Originalen zum Verwechseln ähnlich sehen, in größerer Stückzahl hergestellt, ist das begehrte Design schon um einiges erschwinglicher.

Während meiner letzten Recherche habe ich eine Zufallsentdeckung gemacht, die mein Herz schneller schlagen ließ. So oft kommt es dann doch noch nicht vor, dass ein nigelnagelneues Sideboard einem Original aus den 1960ern optisch bis ins kleinste Detail gleicht.

Design-Sideboards: Der Prototyp

Design-Sideboards Sideboard im 60er Jahre Design

Anders als Kommoden ragen Sideboards nicht in die Höhe, sondern ziehen sich in die Länge. Die glatten Möbelfronten (ursprünglich aus ruhig gemasertem, mittelbraunem Teakholz) kommen ganz ohne Verzierungen aus.  Falls Griffe zum Einsatz kommen, werden sie ganz dezent im Holzton des Sideboards gewählt. In die typischen Schiebetüren werden häufig Griffmulden eingearbeitet. Ein wichtiges Gestaltungsmerkmal ist auch die tragende Unterkonstruktion. Sie besteht aus einer rechteckigen Auflage für den Korpus, aus der sich an den Ecken die geraden Vierkantbeine ableiten. Die vier dünnen Beine sind für den luftig-leichten – fast schwebenden – Eindruck des Sideboards verantwortlich.  (Sideboard Berkley von Maisons du Monde) Weiterlesen

4 Polstermöbel im Vintagestil und 1 Telefon im Retrolook

Gebrauchsspuren an Vintagemöbeln aus den 50ern, 60ern oder 70ern sind nicht jedermanns Sache. Wer zwar den Look aber nicht die Zeichen der Zeit mag, holt sich die Wohngegenstände von damals kurzerhand im Vintage-Look in die eigenen vier Wände. Bevor du einen Blick auf die Polstermöbel, die direkt aus der Vergangenheit stammen könnten, wirfst: Hast du eine Idee, warum es ein Retro-Telefon in meine Polstermöbel-Auswahl geschafft hat?

Retro-Sofa im Schalenstil

Retro-Sofa pastellblau himmelblauDie beiden Hauptgründe, warum Polstermöbel aus den 50er-Jahren so gut in kleine Räume passen, sind schnell aufgezählt: Da wären die vier konisch geformten, leicht ausgestellten Beinchen, die das gut gepolsterte Sitzmöbel luftig und leicht wirken lassen. Außerdem sind die pastelligen Wollstoffbezüge so hell, dass sie das Sofagewicht scheinbar reduzieren. Ich mag besonders die schalenförmig geschwungenen Armlehen des Sofas, die übrigens ein typisches Designmerkmal der 50er sind. (Retro-Sofa von Maisons du Monde) Weiterlesen

5 Dinge für ein sportliches Wohnzimmer

Fast jeder Mann hat einen Lieblingsverein und mindestens eine Handvoll Lieblingssportarten. Da kommen dann schon einige bunt gemischte Wimpel, Trikots, Bälle und anderes Fanzeug zusammen. Solange Mann alleine lebt, ist alles gut, wenn auch nicht schön, aber okay. Glücklicherweise lässt sich Sportkram stilvoller präsentieren. Ich denke da jetzt nicht daran vorhandene Fanartikel ansehnlich zu arrangieren, sondern vielmehr aus dem Blickfeld zu verbannen und durch Sportutensilien im Vintagestil zu ersetzen. Ich habe da ein paar Dinge gefunden, mit denen du dir eine ganz private Sportlerecke einrichten kannst, die einfach nur top aussehen wird.

Retro-Boxsack zum Freiboxen

Boxsack Vintage

Weiterlesen

Coole Retro-Sofas aus den 60ern und 70ern

Ich habe mich ja neulich auf hektor-living.ch umgesehen und dort tolle antike Film- und Theaterscheinwerfer entdeckt. Dabei ist mir – neben vielen anderen Dingen – gleich der Bereich mit den Retro-Sofas aufgefallen. Vier davon möchte ich dir heute zeigen.

Einfaches, klares Design

Vintage Ledersofa mit Kufen-Füßen Retro-Sofas

Ich denke das Design dieses 4-Sitzer-Sofas stammt aus den späten 1960er Jahren. Dadurch dass die Rücken- und Sitzkissen auf einem verchromten Kufengestell (meines Wissens auch T-Fuß-Gestell genannt) aufliegen, das noch dazu keine Armlehnen hat, wirkt das Sofa insgesamt sehr luftig-leicht und eher wie eine Polsterbank. An Vintage-Sofas wie diesem mag ich vor allem die durch den Gebrauch entstandenen Sitzspiegel, also die glänzenden Stellen am Leder. Dass der Bezug bereits die eine oder andere Falte wirft, macht in zwar alt, aber deshalb besonders gut.  Weiterlesen

Antike Film- und Theaterscheinwerfer

Ich habe ja schon längere Zeit ein Auge auf Stehleuchten im Stil historischer Filmscheinwerfer geworfen. Mittlerweile haben viele Hersteller und Designer Leuchten mit dem typischen dreibeinigen Stativ im Programm. Die wirklich gut gemachten Nachbauten sehen zugegeben echt umwerfend gut aus. Doch wirklich vom Hocker hauen mich nur die Originale. Kürzlich entdeckte ich die Website hektor-living.ch. Tja, was soll ich sagen: Hier werden unter anderem restaurierte Film- und Theaterscheinwerfer voll funktionsfähig angeboten. Ich bin begeistert!

Für spannende Licht-Inszenierungen

Antiker Theaterspot auf Holzstativ

Weiterlesen

Beachtenswerte Secondhand-Dinge (Teil 2)

Flohmarktware wird zu Präsentationszwecken weder herausgeputzt noch speziell in Szene gesetzt. Sie steht vielmehr unscheinbar zwischen allerlei Krimskrams und anderem Zeugs. Willst du was Tolles entdecken, darfst du dich nicht von Nebensächlichkeiten ablenken lassen. Damit dir das gelingt, habe ich dir wieder ein paar Gegenstände zusammengetragen, die du nicht übersehen solltest. Aus ihnen lässt sich nämlich ganz schön viel machen.

Alte PlakateAlte Plakete Theater Kino Film Werbung

Egal ob Kino, Theater oder Werbung: Plakate aus der guten alten Zeit sind große Kunst, die den Zauber der Vergangenheit in das Hier und Jetzt transportieren. Besonders in den angesagten Szenevierteln jeder Großstadt findest du in den Schaufenstern von Antiquitätenhändlern oder in Künstlerateliers um wenig Geld wahre Schätze. Plakate sehen am besten in Posterrahmen (die mit den schmalen, schwarzen Kunststoffleisten) aus. Wenn du dir eine ganze Wand für deine Kunstschätze reservierst und sie dicht an dicht von oben bis unten füllst, bekommt deine Wohnung in der Sekunde einen lässig-kreativen Touch.  Weiterlesen