(Werbung) So kannst du online gebrauchte Möbel verkaufen

Umzug ins neue Haus, Einzug in eine größere Wohnung oder einfach nur Lust auf Veränderung in den eigenen 4 Wänden: Gründe sich neue Möbel zu kaufen gibt es viele.

Bleibt nur eine Frage: Wohin mit den alten Möbeln?

Als großer Fan von Wiederverwertung, Weiterverwendung und Nachhaltigkeit, rate ich dir dringend davon ab, deine alten Möbel am Wertstoffhof bzw. Bauhof der nimmersatten Müllpresse zum Fraß vorzuwerfen. Vor allem dann, wenn sie noch gut aussehen und voll einsatzfähig sind.

Stattdessen empfehle ich dir, neue Besitzer für deine alten Möbel zu finden.

Wo und wie du in Österreich online gebrauchte Möbel verkaufen kannst, möchte ich dir am Beispiel moebelanzeigen.at zeigen.

gebrauchte Möbel verkaufen

Moebelanzeigen.at ist ein Kleinanzeigenportal, dass speziell auf das österreichweite Verkaufen, Kaufen aber auch Verschenken von Möbeln ausgerichtet ist.

Jeder Wohnraum entspricht einer Möbelkategorie – und auch Gartenmöbel kannst du anbieten.

So kannst du auf moebelanzeigen.at gebrauchte Möbel verkaufen

Hast du dich entschieden auf dem Kleinanzeigenportal deine Möbel zu verkaufen, gehst du wie folgt vor:

  1. Klick auf Gratis Anzeige aufgeben!
  2. Registriere dich mit deiner E-Mail-Adresse und einem Passwort.
  3. Erstelle deine Möbel-Kleinanzeige.

Da du pro Inserat bis zu 12 Fotos hochladen kannst, hast du die Möglichkeit unterschiedliche Detailansichten und Großaufnahmen deiner Möbel zu machen, die du anbieten möchtest.

Mein Tipp dazu: Setze deine Möbel zumindest auf einem Bild bewusst in Szene. Verkaufst du beispielsweise einen Tisch, kannst du ihn mit einer Vase voller Blumen schmücken.

Sinn und Zweck dieser Aktion: Wir Menschen sind nun einmal Augentiere. Diese kleine Maßnahme sorgt einerseits dafür, dass sich die Interessentin besser vorstellen kann, wie der Tisch bei ihr zu Hause zur Geltung kommen könnte – und eher kauft.

Andererseits sieht so ein Bild eindeutig viel besser aus, als eine nüchterne, sterile, unterkühlte Abbildung. Und für etwas, das uns gefällt, dafür sind wir ja bekanntlich bereit den einen oder anderen Euro mehr zu bezahlen.

Deine Möbelbilder kannst du durch das passende Licht noch mehr aufwerten. Weiches Tageslicht, wie es am Vormittag vorkommt, eignet sich besonders gut für Möbelfotos. Zieh also die Vorhänge weg, mach die Fenster auf und lass die Sonne rein, wenn du deine gebrauchten Möbel besonders gut in Szene setzen willst.

Versuch in die Möbelbeschreibung neben den sicher wichtigen Zahlen, Daten und Fakten ein paar Emotionen hineinzupacken. Und ganz wichtig: Gestalte den Text so leicht leserlich wie möglich, indem du kurze Absätze einbaust.

Neben der Präsentation setzt sich der Preis für deine Möbel vor allem auch aus diesen Punkten zusammen:

  • Alter
  • Zustand
  • Hersteller/Marke

Bist du unsicher, welchen Preis du festlegen sollst, sieh dir vergleichbare Angebote an und lege so deinen Wunschpreis fest.

Jetzt heißt es nur noch Nägel mit Köpfen machen, sprich:

  • Möbelbeschreibung schreiben
  • Bilder hochladen
  • Preis bestimmen
  • Kontaktdaten eingeben
  • Art der Übergabe festlegen
  • Möbelanzeige veröffentlichen und auf die ersten Angebote warten

Bevor ich dir viel Erfolg für den Verkauf deiner alten Möbel wünsche, verrate ich dir noch, wie ich Anzeigenportale für gebrauchte Möbel nutze.

Liest du schon länger bei mir mit, weißt du: Ich liebe Vintage- bzw. Retromöbel aus den 50ern, 60ern und 70ern. Und auf Anzeigenportalen findet man da das eine oder andere Original nicht selten zum Schnäppchenpreis.

Bei moebelanzeigen.at habe ich mich natürlich auch nach meinem Lieblingsstil umgesehen.

Meine Suchbegriffe waren:

  • Vintage
  • Retro
  • 50er
  • 60er
  • 70er

Ich kann dir sagen, da waren schon einige spannende Stücke dabei. Aber da heißt es dranbleiben, immer wieder reinschauen und warten können, bis wirklich das Richtige dabei ist.

Hier kommst du zu moebelanzeigen.at

Machs dir schön & viel Erfolg mit deiner Möbelanzeige!

diemoebelbloggerin

Hallo, ich bin Sonja. Ich helfe dir, deine Wohn- & Arbeitsräume nach deinen Bedürfnissen zu gestalten. Immer einfach mit Hausverstand!
diemoebelbloggerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*