Aufbewahrungsmöbel im Industriestil

In letzter Zeit haben sich in meiner Einrichtungsgegenstände-Sammlung einige Regale und Kommoden im Industriestil angehäuft. Darum gibt es heute sozusagen ein Best of cooler Aufbewahrungsmöbel mit viel Metall, antikem Holz, Schrauben, Nieten und Rädern.

Industrieregal mit Designakzenten

Das Regal ist einfach mit allen Details ausgestattet, die zum Industriestil zählen. Da wären Räder, Metallgestänge und -winkel, reichlich Schrauben und Holzeinlegeböden mit deutlich sichtbaren Gebrauchsspuren. Die leuchtend rote Lackierung der Grundkonstruktion hat mich angenehm überrascht. Besonders der Used-Effek, der den Eindruck erweckt, die Farbe würde an den Ecken und Kanten stellenweise absplittern, kann bei mir punkten. (Halbhohes Regal Brooklyn von Maisons du Monde) 


Entdecke meine Lieblings-Produkte der Woche


Bietet losen Zetteln ein Zuhause

Im Haushalt sammeln sich mitunter eine Menge Zettel an. Ich denke da beispielsweise an Zeitungsausschnitte, Geburtstagskarten, Rechnungen, Notizen oder die Post. Diese Minikommode bringt bis zum A4-Format in jede Zettelwirschaft Ordnung. Damit keine wankenden Papierberge entstehen und alles übersichtlich bleibt, sind die Schubladen sehr niedrig gestaltet. Die Etikettenschilder an den Fronten sind dafür da, die Schubladen aussagekräftig zu beschriften. (Minikommode von Loop the Loop)

Bewahrt die Haltung

Bei dem Holzregal fallen vor allem die exakten rechten Winkel und geraden Kanten auf. Auf der Rückseite wurden zur Stabilisierung der Konstruktion insgesamt vier Metallstäbe quer eingezogen. An den obersten und untersten Ecken kannst du als besonderes Gestaltungsdetail schwarz lackierte Beschläge erkennen. Mich erinnert dieses Regal ganz stark an ein Bäckerregal. Fehlen nur noch die frischen Brote, die aus der Backstube ins Verkaufslokal gefahren werden … (Holzregal Utah von Maisons du Monde)

Damit alles an seinem Platz bleibt

Regale dieser Bauart kommen häufig in Manufakturen zum Einsatz. Mit ihnen werden die handarbeiteten Erzeugnisse von einem Fertigungsprozess zum nächsten transportiert. Damit nichts hinunterfällt, wurde rund um drei Seiten eine Vergitterung angebracht. Ein weiteres Gestaltungshighlight: Die Ecken der Regalböden sind schön gerundet, was wirklich toll zur Geltung kommt. Das Regal macht sich in deinem Zuhause genau da gut, wo du es brauchst. Beispielsweise in der Küche, im Wohnzimmer oder im Home-Office. Stapelst du deine Kleidung darauf, erweckt dein Schlafzimmer den Eindruck einer alten Wäscherei. (Gitterregal Troly von Maisons du Monde)

Ordnungshalber beschriftbar

In die 15 Schubladen dieser Kommode bringst du eine Menge unter. Sei es nun Wäsche, Bürokram oder einfach Dinge, die du nicht wegschmeißen, aber auch nicht mehr sehen willst. Ich liebe solche Kommoden im Stil alter Aktenschränke. Besonders, wenn die Effekte so realistisch nachgemacht wurden wie hier. Sieh dir nur mal die abgenutzten Ecken und Kanten an, wo die graue Farbe den schwarz-verrosteten Untergrund durchkommen lässt. Schiebst du in die Etikettenhalter beschriftete Kärtchen, weißt du schon von Weitem, in welcher Schublade was zu finden ist. (Schubladenschrank Edison von Maisons du Monde)

Fotos: maisonsdumonde.de (4), looptheloop.org.uk

Mehr Sachen im Industriestil:
Möbel im Industriestil

diemoebelbloggerin

diemoebelbloggerin

Ich bin Texterin, Autorin und Bloggerin. Für Unternehmen aus der Möbel- & Einrichtungsbranche entwickle und verfasse ich Produktbeschreibungen, Newsletter, Servicetexte und viele andere Web- und Printbeiträge. Als diemoebelbloggerin veröffentliche ich seit 2012 die schönsten Wohngegenstände quer durch alle Epochen zum Kennenlernen und Nachshoppen.
diemoebelbloggerin

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*