Buchstaben-Deko: Buchstäblich schöne Wohngegenstände

Ich habe kürzlich die Dekobuchstaben des dänischen Labels DESIGN LETTERS entdeckt. Neben den Holzbuchstaben für die Wandgestaltung werden auch die verschiedensten Gegenstände mit dem Alphabet verziert. Die klare, reduzierte Typografie ist echt sehenswert und ansprechend und wurde in den 1950ern von Arne Jacobsen entworfen.

Buchstaben-Deko: Reihenweise Buchstaben

 

Ich mag die Bettwäsche, weil das Weiß so eine natürliche Wärme ausstrahlt und gar nicht eiskalt wirkt. Der starke Farbkontrast zwischen dem Grundgewebe und den Buchstaben ist mehr als nur gut gelungen. Das Muster des Kissens wiederholt sich in vergrößerter Form auf der Decke. Jetzt weiß ich auch, warum ich beim Anblick des Bildes die Schautafel für den Sehtest beim Arzt vor meinem geistigen Auge hatte. Statt Schafe zu zählen, kannst du dank der Bettwäsche zukünftig das Alphabet durchgehen, bis es schlussendlich heißt: ZZZ … (Bettwäsche von DESIGN LETTERS)


Entdecke meine Lieblings-Produkte der Woche


Deko-Buchstaben: Lesenswertes Schriftbild

Ich bleibe gleich thematisch im Schlafzimmer und lenke deine Aufmerksamkeit auf die Dekobuchstaben an der Wand, die in der gleichen Schattierung wie die Kissen ausgewählt wurden. Farblich ist die ganze Wohnsituation überhaupt total toll aufeinander abgestimmt. Selbst das gestrichene Wandsegment, dass das Betthaupt andeuten soll, greift die Farbe der Bettdecke auf. Ein wirklich sehr stimmiges Schlafambiente. (Holzbuchstaben von DESIGN LETTERS)

Deko-Buchstaben: Aufschlussreiches Hinweisschild

 

Mit gefällt an dieser Dekoration, wie ein einzelner bunter Buchstabe aus dem Wort heraussticht und den Schriftzug zu etwas ganz Besonderem macht. Ein sehr schöner Effekt, der wirklich einfach mit einem Wort oder Spruch deiner Wahl nachzumachen ist.  Doch auch die Zusammenstellung der Wohngegenstände gefällt mir. Ein Hocker wird zur Ablage für Bücher. Dazu kommt die Stehlampe und (wahrscheinlich) ein bequemer Sessel und fertig ist ein gemütlicher sowie ansehnlicher Lesebereich. (Dekobuchstaben aus Holz von DESIGN LETTERS)

Buchstaben-Deko: Blickpunkt Tellerrand

Tellerränder werden häufig mit Blumen- und Streifenmustern oder abstrakten Ornamenten verziert. Da ist so eine dichte Buchstabenkette schon einmal etwas anderes. Der bruchfeste Teller eignet sich zwar nicht für Buchstabensuppe – dafür ist es nicht tief genug – aber der aufgemalte Buchstabensalat ist auch ein Augenschmaus. Und so ein bisschen etwas zu lesen verkürzt dir ganz sicher die Wartezeit aufs Essen. (Melaminteller von DESIGN LETTERS)

Buchstaben-Deko: Saugfähiger Lesestoff

Das geschriebene Wort wird fast immer schwarz auf weiß gedruckt. Wie du siehst, verhält sich die Farbgebung bei diesem Geschirrtuch genau umgekehrt. Dieser Effekt sieht total cool aus – auch weil die weißen Buchstaben so richtig aus dem Hintergrund hervorblitzen. Jetzt brauchst du nur noch dein Geschirr mit einigen Polierbewegungen zum Strahlen zu bringen. (Geschirrtuch von DESIGN LETTERS)

Lust auf noch mehr mit Buchstaben verzierte Deko? Egal, ob Berlin oder Wien: Diese Stadtpläne für die Wand (Buchstabenorte) sind aus Buchstaben gestaltet.

Fotos: designletters.dk

diemoebelbloggerin

Hallo, ich bin Sonja. Ich helfe dir, deine Wohn- & Arbeitsräume nach deinen Bedürfnissen zu gestalten. Immer einfach mit Hausverstand!
diemoebelbloggerin

Ein Kommentar

  1. Ich liebe Buchstaben und Texte oder Wörter im Haus…liegt wohl in der Natur einer Autorin :))) …die Bettwäsche werde ich mir jetzt mal gönnen :))) danke für den tollen Tipp….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*