Leere Wände? Wie du moderne Bilder für dein Wohnzimmer findest

Hast du dein Wohnzimmer mit modernen Möbeln und Dekogegenständen eingerichtet, liegt es nahe, dass du auch für die Wände moderne Bilder suchst. Was moderne Bilder für Wohnzimmer eigentlich sind, welche Motive infrage kommen und wo du viele tolle moderne Bilder für dein Wohnzimmer bekommst, erfährst du in diesem Beitrag.

Außerdem verrate ich dir einen Profitrick, mit dem du besonders viel Geschmack und Fingerspitzengefühl bei der Wahl deiner Bilder beweist.

moderne Bilder für Wohnzimmer

Was bedeutet der Begriff modern eigentlich?

Ich habe im Duden nachgeschlagen und unter modern die Definition „der Mode entsprechend“ gefunden. Unter Mode ist unter Punkt 1 b) „Tages-, Zeitgeschmack“ als Begriffserklärung eingetragen.

Lerne meine Lieblingsgegenstände kennen:

Laut diesen beiden Definitionen sind moderne Bilder demnach Bilder, die dem Zeitgeschmack entsprechen.

Weil das ganz schön viel sein kann, lass uns einmal ansehen, was an Bildern nicht modern ist. Dann können wir schon einiges ausschließen.

Diese Bilder sind nicht modern

Jedes Bild, dem man ansieht, dass es aus einem längst vergangenen Jahrhundert oder Jahrzehnt stammen könnte, ist nicht modern.

moderne Bilder abstrakt

Im Grunde gibt es 3 Merkmale, die Bilder für Wohnzimmer als nicht modern kennzeichnen:

1. Das Motiv

Das Bildmotiv trägt sehr viel dazu bei, ob ein Bild als altmodisch und altbacken empfunden wird oder modern. Ist beispielsweise eine Szene von einem mittelalterlichen Dorfplatz abgebildet, hat das nicht im Entferntesten etwas mit einer modernen Innenstadt zu tun. Das Bild wird als Museumsstück wahrgenommen.

2. Der Stil

Auch die Art und Weise, wie das Bild gemalt wurde, kann nicht mehr dem Zeitgeist entsprechen. Wurden zum Beispiel dunkle Ölfarben dick auf die Leinwand aufgetragen, kann es das Kunstwerk düster und schwermütig und somit für die heutige Zeit unattraktiv machen.

3. Der Rahmen

Es liegt aber nicht nur am Bild selbst, ob es modern eingestuft wird oder nicht. Der Bilderrahmen trägt hier auch einen guten Teil zur Wahrnehmung bei. Schon lange aus der Mode gekommen sind beispielsweise schwere, erdrückende, üppig verschnörkelte Goldrahmen oder dunkle Holzrahmen.

Je mehr dieser drei Merkmale zusammentreffen, desto mehr aus der Zeit gefallen wirkt ein Bild.

Was sind denn nun moderne Bilder für Wohnzimmer?

Modern wird alles wahrgenommen, das dem Zeitgeist entspricht, ins Hier und Jetzt passt.

moderne Bilder für Wohnzimmer abstrakt

Diese 3 Merkmale lassen Bilder für Wohnzimmer modern wirken:

1. Das Motiv

Was die Bildmotive angeht, kannst du aus dem Vollen schöpfen. Auf modernen Bildern wird alles abgebildet, was den Leuten im Moment gefällt und sie bewegt.

Die beliebtesten modernen Bilder für Wohnzimmer kommen aus diesen Bereichen

Blumen & Pflanzen Landschaften Natur
Tiere Filme Musik & Tanz
Stars & Prominente Mode Lustiges
Sprüche & Zitate Reisen Sehenswürdigkeiten
Skylines & Städte Landkarten & Stadpläne Architektur
Technik & Fahrzeuge Sport Moderne Malerei
Abstrakte Malerei Grafikdesign & Illustration Werbeplakate
Fotografie    

2. Der Stil

Moderne Bilder für Wohnzimmer können gemalt, gedruckt oder fotografiert sein. Die Farben sind hell, frisch und klar, die Ausstrahlung ist durchwegs positiv und fröhlich. Den Motiven wird sehr viel Weißraum gelassen, sodass sie noch klarer wirken und im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen.

3. Der Rahmen

Moderne Rahmen bestehen aus unverzierten geraden Rahmenleisten aus Holz, Metall oder Kunststoff. Die bevorzugten Rahmenfarben sind Weiß, Gold, Roségold, Silber oder helles Braun. Die Leisten können schmal aber auch breit sein. Wichtig ist, dass sie die Bilder nicht erdrücken, sondern sie noch besser zur Geltung bringen.

Wo bekommst du moderne Bilder für Wohnzimmer?

Ich habe schon vor Jahren einen Online-Shop entdeckt, der meiner Meinung nach die schönsten modernen Bilder für Wohnzimmer und andere Räume anbietet: Juniqe.de* aus Berlin.

moderne Bilder kaufen mit Rahmen

Sie waren damals die Einzigen, die wirklich ein komplettes Sortiment moderner Bilder angeboten haben. Ich erinnere mich noch daran, wie ich mir die Shop-Url gleich auf mehreren Zetteln aufgeschrieben habe, nur damit ich diesen tollen Bilder-Shop nicht mehr aus den Augen verliere.

Die Künstlerinnen und Künstler sorgen laufend für neue Entwürfe am Puls der Zeit. Schaut man ein paar Wochen nicht rein, ist schon wieder was Neues da. Überzeug dich am besten selbst!

So einfach wählst du deine modernen Bilder für dein Wohnzimmer aus:

1. Entscheide dich vorab für eine Motivkategorie

Lass dich von den oben aufgelisteten beliebtesten modernen Bildern für Wohnzimmer inspierieren. Auf diese Weise gibst du dir selbst eine Suchrichtung vor und driftest später im Shop nicht ab.

3. Geh in deinen Lieblings-Online-Shop

Hier kann ich dir juniqe.de* empfehlen.

3. Such dir aus deiner bevorzugten Motivkategorie die passenden Motive aus

Orientiere dich dabei erst mal an deinem Geschmack. Details wie Größe, Rahmen … folgen später.

Stimme deine modernen Bilder in der Farbe auf deine Deko ab

Meinen Profitipp bin ich dir zu guter Letzt noch schuldig. Wie beweist du also besonderes Fingerspitzengefühl bei der Bilderwahl?

Pass auf: Bilder hängen nicht nur für sich alleine an den Wänden. Sie sind vor allem dazu da, die leeren Flächen zwischen den Möbeln und Wänden zu füllen und so eine Verbindung zwischen den Einrichtungsgegenständen herzustellen, die die Einrichtung abrundet und komplettiert.

Diese Verbindung der Bilder und Einrichtungsgegenstände ergibt sich allein schon dadurch, dass Bilder an den Wänden hängen. Du kannst sie aber noch verstärken. Nämlich durch eine Gemeinsamkeit, die man in den Einrichtungsgegenständen und den Bildern entdecken kann.

moderne Bilder kaufen

Am einfachsten gelingt dir das mit Farbe. Kommen in den Bildmotiven die Farben der Dekogegenstände oder der Wände vor, zieht sich dieses klitzekleine Detail wie ein roter Fader durch die Einrichtung. Dir gelingt auf diese Art eine gut aufeinander abgestimmte Einrichtung, bei der gefühlt alles stimmt – ohne zu durchkomponiert zu sein.

Versuch aber jetzt bitte nicht krampfhaft, jedes Bild nach den Farben deiner Vasen, Kissen usw. auszusuchen. Wenn die Dekofarben in ein, zwei Bilder im Raum einfließen und dir die Suche, leicht fällt, kannst du es gerne machen.

Wichtiger ist es aber, dass du Spaß an der Bildersuche hast und auswählst, was dir selbst am besten gefällt.

Machs dir schön!


Sieht selbst nach vielen Einrichtungsversuchen dein Zuhause nicht so aus, wie du es gerne hättest, liegt es fast immer daran, dass dir als Einrichtungsamateurin das nötige Know-how zum Erfolg fehlt.

Erfahre, wie Einrichten & Gestalten wirklich funktioniert

In meinem Wow!-Zuhause-E-Book lernst Schritt für Schritt, wie du aus gut gebauten Möbeln und gut aussehender Deko Wohnräume gestaltest, die dich begeistern, und wie du dein Wissen direkt am laufenden Einrichtungsprojekt anwendest.


diemoebelbloggerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*