Paravents als spannende Dekoelemente

Raumteiler werden in der Regel dazu verwendet, größere Räume zu zonieren. Auch in Räumen mit mehreren Funktionen, wie zum Beispiel in einem Wohnzimmer oder Schlafzimmer mit Arbeitsplatz, werden sie häufig eingesetzt, um Beruf und Privatleben voneinander zu trennen. Mit einer Spanischen Wand kannst du aber nicht nur Räume teilen. Du kannst mit ihr eine ausdrucksstarke Kulisse für Sitzecken und Co. innerhalb deiner vier Wände bauen. Ich habe fünf Paravents entdeckt, die bei dir zu Hause ein ganz spezielles Raumerlebnis zaubern können.

Paravent 1: Der Fensterladen

Dieser Paravent aus Mangoholz erinnert mich unter anderem aufgrund der Lamellen an einen vom Wetter gezeichneten dreiteiligen Fensterladen. Wäre doch möglich, dass er an einem Strandhaus angebracht war. Sonne, Regen, kühle Nachttemperaturen und Hitze könnten dem Holz jedenfalls ganz schön zugesetzt haben. Doch der Grund, weshalb die blaue Farbe stellenweise abgerieben und auch abgesprungen bzw. aufgeplatzt ist, ist der, dass das Holz nach allen Regeln der Kunst abgeschabt und abgeschliffen wurde. Ich seh mich jedenfalls schon frühmorgens am offenen Fenster stehen und die frische Meeresbrise einatmen … (Paravent Porquerolles von Maisons du Monde)

Paravent 2: Der Spind

Die Spanische Wand sieht aus wie die Spindkästen in einer Umkleide. Ich denke dieses Design könnte Hobbyathleten, Möchtegernprofis oder Passivsportlern gefallen. Mit diesem Paravent in der Nähe der Fernsehcouch fühlt Mann sich doch gleich als Sieger. Nur noch ein paar Sporttrophäen und Sportgeräte im Raum verteilt und das Männerzimmer ist fertig. Obwohl der Paravent täuschend echt nach Metall aussieht, besteht er aus beidseitig im Trompe-l’œil-Stil bedruckter Leinwand. Das besondere Highlight: Sogar an die Griffe und die dazugehörigen Schlösser wurde gedacht (Paravent Old School von Maisons du Monde)

Paravent 3: Die Bibliothek

Besteht deine private Bibliothek eher aus populären Sachbüchern und Bestsellern anstelle von historischen Romanen? Dann improvisiere mit diesem Paravent und gestalte sie ein wenig imposanter. Auf dem Raumteiler sind nämlich ein Bücherregal und viele in Leder gebundene Ausgaben wichtiger Werke abgebildet. Bei so viel Gediegenheit fehlen nur noch ein Ohrensessel und ein klassischer Beistelltisch mit Säulenfuß und du fühlst dich wie in einem englischen Bibliothekszimmer. (Paravent Shakespeare von Maisons du Monde)

Paravent (weiß) 4: Der Spiegelsaal

Beim Anblick dieses Paravents fühle ich mich in den Spiegelsaal eines alten Schlosses versetzt. Die drei Elemente stellen doch wirklich eine absolut originalgetreue Wandvertäfelung aus dem Barock oder Rokoko dar. Ganz bestimmt ein Teil für nostalgische Nostalgiker oder Kaiserin-Sissi-Fans. Du siehst: Du musst dir gar kein Schloss bauen, um königlich zu residieren. Der Paravent deutet den Aristokraten-Stil gekonnt an. (Paravent Impérial von Maisons du Monde)

Paravent (weiß) 5: Der Altbau

Lebst du in einem Neubau und möchtest aber lieber in einem Altbau wohnen? Umzug kommt keiner infrage? Dann hol dir ein bisschen Altbauflair in dein Wohnzimmer. Der Paravent sieht nämlich aus wie die typischen hohen Holztüren plus Verzierungen in Kassettenoptik. Auch auf die Klinken wurde nicht vergessen. Die sind übrigens nicht montiert, sondern aufgemalt. Die Trompe-l’œil-Kunst macht’s möglich. (Paravent Door to Door von Maisons du Monde)

Fotos: maisonsdumonde.de (5)

Hol dir jetzt deinen Einrichtungsguide:


Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

diemoebelbloggerin

Hallo, ich bin Sonja. Ich helfe dir, deine Wohn- & Arbeitsräume nach deinen Bedürfnissen zu gestalten. Immer einfach mit Hausverstand!
diemoebelbloggerin

2 Kommentare

  1. Toll, die sind alle sooo klasse…für welchen soll ich mich jetzt entscheiden? Ich schwanke zwischen Klappläden und Spint!!! ich suche Grade tatsächlich eine spanische Wand…da kommt Dein Post gerade recht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*