Platzsparende Beistelltische

Ein großzügiger Couchtisch vor der Couch fehlt eigentlich in keinem Wohnzimmer. Obwohl sich neben dem Couchbereich häufig noch Platz für ein Tischchen finden würde, werden Beistelltische weit weniger häufig eingesetzt. Ich habe mal ein paar Exemplare zur Ansicht gesammelt, die luftig-leicht wirken, nicht zu viel Stellfläche verbrauchen und das Relaxen noch komfortabler gestalten.

Beistelltisch 1: Klare Geometrie

Der Beistelltisch in Würfelform gefällt mir besonders gut. Ich denke das liegt am fröhlichen Orange der Tischplatte und an der offenen Gestaltung der naturbelassenen tragenden Konstruktion, die ich sehr gelungen finde. Der offene Würfel lädt meiner Meinung nach dazu ein, ihn teilweise zu füllen. Ich könnte mir gut vorstellen einen Stapel ausgesuchter Coffee Table Books im Inneren des Beistelltisches ganz lässig anzuordnen. Steht ja nirgendwo geschrieben, dass Bücher nur auf dem Tisch präsentiert werden dürfen. (Beistelltisch Cubo von Leitmotiv)

Beistelltisch 2: Hohes C

Dieser Beistelltisch wurde als Anstelltisch konzipiert. Bei genauerem Hinsehen wird dir sicher die C-Form auffallen. Sie ermöglicht es dir den Tisch mit der offenen Seite so nah an dein Sofa heranzuziehen, dass du bequem zum Glas oder in die Snackschüssel fassen kannst, ohne dich irgendwie zu verrenken. Ein sehr angenehmes Design – und weil der Tischfuß fast vollkommen unter dem Sofa verschwinden kann, so praktisch platzsparend. (Beistelltisch Squared von Leitmotiv)

Beistelltisch 3: Schön abgeseilt

Der ebenfalls als Anstelltisch konzipierte Beistelltisch kann mit einem wundersamen Überraschungseffekt aufwarten. Die ungewöhnliche Unterkonstruktion wurde in einer schwarz-hellgrau melierten Seiloptik gestaltet, die so gebogen ist, als würde sich eine Schlange zum orientalischen Flötenspiel aus einem Korb herausschlängeln. Ein echt toller Design-Einfall. (Beistelltisch Rope von Leitmotiv)

Beistelltisch 4: Cooler Typ

Diesen Beistelltisch in Hockeroptik würde ich zum Industriestil zählen. Grau lackiert und total reduziert gestaltet steht er auf seinen drei seitlich auslaufenden Beinen nicht nur cool da, sondern bleibt auch in Bewegung: Der Tisch ist nämlich höhenverstellbar und passt sich somit jeder entspannten Lebenssituation im Couchbereich bestens an. (Beistelltisch Lator von Leitmotiv)

Beistelltisch 5: Modernes Landhaus

Der dreibeinige Beistelltisch wurde ebenfalls in einer Hockeroptik gestaltet. Er sieht aber bedeutend ursprünglicher bzw. ländlicher angehaucht aus. Mir gefällt die Farbgebung – also die naturbelassenen Beine mit der weißen Platte obendrauf. Die hat übrigens eine Aufkantung, die als Kullerschutz für deine Bonbons dient. Besonders schön finde ich, dass die Beinansätze in der Farbe der Tischplatte mitlackiert wurden. (Beistelltisch Orbit table retro von Leitmotiv)

Beistelltisch 6: Doppelter Boden

Dieses Tischmodell punktet optisch mit seiner Leichtfüßigkeit und praktisch mit seiner Zwischenplatte, die für zusätzliche Ablagemöglichkeiten sorgt. Der Material- und Farbenmix macht den Beistelltisch richtig spannend. Ein so reduziert gestalteter Tisch sollte doch selbst bei einem überschaubaren Raumangebot seinen verdienten Stammplatz finden. (Beistelltisch von Leitmotiv)

Fotos: presenttime.com (6)

Hol dir jetzt deinen Einrichtungsguide:

diemoebelbloggerin

Hallo, ich bin Sonja. Ich helfe dir, deine Wohn- & Arbeitsräume nach deinen Bedürfnissen zu gestalten. Immer einfach mit Hausverstand!
diemoebelbloggerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*