Farbkonzepte: Wände in Salatgrün

Du liebäugelst damit einige deiner Wände grün zu streichen, bist dir aber nicht so ganz sicher, welcher Grünton es denn sein soll? Greif doch zu einem satten Salatgrün. Salatgrüne Wände wirken nämlich in jeder Helligkeitsstufe fühlbar angenehm natürlich. Wandfarbe grün: Wie die einzelnen Schattierungen im Detail wirken und mit welchen Wohnräumholzern sie am besten zur Geltung kommen, steht – wie in jedem meiner Farbpostings – auch in diesem.

wandfarbe grün wohnfarben wandfarbe salatgrün farbkombination gestaltungstipps farbkonzepte fußboden holzmöbel buche kirsche eiche nussbaum kiefer was passt zusammen wohnzimmer kinderzimmer jugendzimmer schlafzimmer diele flur küche bad streichen

Wie lässt sich Salatgrün beschreiben?

Helles Salatgrün ist ein junges, frisches, sattes Grün. Es strahlt und hat Leuchtkraft, ohne dabei zu grell zu wirken. Die dunkleren Schattierungen sind schon fast mit Moosgrün vergleichbar. Sie wirken deutlich erwachsener, edler, klassischer, gediegener aber auch mystischer. Zu Salatgrün zählt auch ein heller ins Gelbgrüne gehender Ton, den ich besonders mag. Eine fühl- und sichtbar angenehme Mischung (wie #92cc00 in der Abbildung).


Entdecke meine Lieblings-Produkte der Woche

In welchen Räumen können die Wände salatgrün gestrichen werden?

Obwohl Salatgrün eine „Lebensmittelfarbe“ ist, bist du nicht dazu verpflichtet, ausschließlich die Küchenwände in diesem Ton zu streichen. Da in der salatgrünen Farbpalette verschieden dunkle Schattierungen vorkommen, kannst du die Stimmung und Ausstrahlung deiner Räume mit der Wahl des Farbtons gezielt beeinflussen. Für Kinderzimmer und alle anderen Räume, denen man ihre jugendliche frische sofort ansehen soll, empfehle ich zu einem hellen, freundlichen, leichten Salatgrün zu greifen. Zimmer, die einen klassischen, gediegenen, vielleicht sogar noblen Charakter erhalten sollen, steht eine dunklere Grünschattierung am besten. Die dunkelsten Schattierungen erinnern mich übrigens an das Moosgrün, das in schottischen Schlössern und Herrenhäusern für Tapeten, Decken, Ohrensesselbezüge, etc. verwendet wird (Sieh nach bei Rosamunde Pilcher!).

Passen salatgrüne Wände auch in kleine Räume?

Als einzelne Akzentwand passt Salatgrün in jeder Schattierung sowohl in kleine, mittelgroße als auch große Räume. Doch Vorsicht! Auch wenn Türen, Fenster und Möbel für Unterbrechungen auf fast allen Wandflächen sorgen: Vier hellgrüne Wände in einem einzigen Raum können schnell zu einem Farbflash führen. Wohingegen vier dunkelgrüne Wände rasch als düster und erdrückend empfunden werden. Salatgrün also immer wohl dosiert und überlegt einsetzen. Im Zweifelsfall bleibst du in der Mitte der Farbpalette und streichst lieber eine Wand weniger als zu viel.

Mit welchen anderen Wandfarben lässt sich Salatgrün am besten kombinieren?

Ich sehe Salatgrün am liebsten zusammen mit einem leicht abgetönten Weiß. Mir gefallen aber auch Brauntöne sehr gut dazu. Braun und Grün ist ja im Grunde ein natürliches Zusammenspiel der Farben. Denk nur an die Salatköpfe, die – je nach Feuchtigkeitsgrad – aus der mittel- bis dunkelbraunen Erde ragen.

Wandfarbe grün: Salatgrüne Wandfarbe & Buchenholz

Ich mag es immer sehr gerne, wenn dunklere Farbschattierungen (wie z. B. alle Herbsttöne) dem eher blassen und dadurch unscheinbaren Buchenholz etwas Farbe abgeben. Daher kommen helle Salatgrüntöne für meinen Geschmack zusammen mit Buchenholz alles andere als optimal zur Geltung. Wobei ich sagen muss, dass ich mir die dunkleren Grüntöne (die letzten beiden in der oberen Grafik) durchaus gut zusammen mit Buche vorstellen kann.

Wandfarbe grün: Salatgrüne Wandfarbe & Kieferholz

Kiefer und Buche sind zwar ähnlich hell, doch Kiefer ist eher gelb gefärbt und kommt dadurch für mein Empfinden eine Spur angenehmer rüber. Aus diesem Grund gefallen mir zu Kieferholz selbst helle Salatgrüntöne sehr gut. Das jugendliche Grün macht das verästelte und deshalb vielleicht konservativ empfundene Holz deutlich moderner und flotter. Diese Kieferholz-Salatgrün-Kombination erzeugt einen wirklich schönen Stilbruch. Und dunkles Grün sieht zusammen mit Kieferholz sowieso bestens aus.

Wandfarbe grün: Salatgrüne Wandfarbe & Nussholz

Zu Nussholz kannst du eigentlich jede Salatgrünschattierung kombinieren. Da brauchst du gar nicht lange herumdenken, grübeln und probieren. Nussholz ist nämlich schön mittelbraun getönt und wertet mit seiner Ausstrahlung alle Farben auf. Auch hier gilt: Helles Salatgrün wirkt frischer, dunkler, gediegener, klassischer und repräsentativer.

Wandfarbe grün: Salatgrüne Wandfarbe & Eiche

Auch Eiche ist sehr schön mittel- bis dunkelbraun gefärbt und kann deshalb ebenfalls jede Salatgrünschattierung vertragen. Welche du letztendlich wählst, hängt von deinem ganz persönlichen Geschmack ab.

Wandfarbe grün: Salatgrüne Wandfarbe & Kirschholz

Kirschholz hat ja eine natürliche Rotfärbung, was es eigenwillig macht – auch als Kombinationspartner. Ich bin der Meinung Kirschholz und helles Salatgrün verträgt sich nicht optimal. Zumindest ich möchte beides nicht zusammen sehen. Dunkelgrün und Kirschholz hingegen passt ohne Frage optimal. Ein kleiner Kombinationstipp zum Merken: Wie dir vielleicht aus der Mode bekannt ist, stehen Rothaarigen satte Grüntöne einfach. So sieht’s auch beim Einrichten mit Kirschholz und dunklem Salatgrün aus.

Kurz zusammengefasst

Salatgrün gibt es von dunkel bis hell in deutlich sichtbar verschiedenen Schattierungen. Die hellen Töne sind frisch und jugendlich, während die dunklen als klassisch, elegant oder gediegen empfunden werden. Zu den helleren Salatgrünschattierungen passen am besten Möbel und Fußböden in Eiche und Nuss, aber auch Kiefer. Die dunkleren Grüntöne vertragen sich querbeet mit allen Wohnhölzern – selbst mit der an sich störrischen Kirsche.

Tipp: Beim nächsten Farbkauf einfach ein Salatblatt – oder ein Bild davon – in den Baumarkt mitbringen, dann greifst du garantiert zum richtigen Farbton.

Machs dir schön!

PS: Die Zahlenkombinationen in den Farbfeldern der Grafik sind HTML-Nummern (keine Ral-Nummern)! Sie können beim computergesteuerten Zusammenmixen der Wunschfarbe trotzdem hilfreich sein.

diemoebelbloggerin

diemoebelbloggerin

Ich bin Texterin, Autorin und Bloggerin. Für Unternehmen aus der Möbel- & Einrichtungsbranche entwickle und verfasse ich Produktbeschreibungen, Newsletter, Servicetexte und viele andere Web- und Printbeiträge. Als diemoebelbloggerin veröffentliche ich seit 2012 die schönsten Wohngegenstände quer durch alle Epochen zum Kennenlernen und Nachshoppen.
diemoebelbloggerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*