Ein Wandregal aus Paletten zum Verlieben

Heute stelle ich dir ein Wandregal vor, dass trotz all seiner, wie ich finde, Coolness und Lässigkeit doch irgendwie süß aussieht. Konkret handelt es sich um ein Wandregal aus Paletten. Noch konkreter um ein Wandregal in Palettenoptik – eine wirklich gut gebaute Minipalette.

Wandregal aus Paletten

Aber jetzt lass mich dir erzählen, wie das Paletten-Wandregal aufgebaut ist, und wie vielfältig du es bei dir zu Hause verwenden kannst.


Entdecke meine Lieblings-Produkte der Woche

Wandregal aus Paletten: Der Aufbau

Das Palettenregal besteht der Länge nach aus 3 Latten, die auf 2 Eckklötzen und 2 Mittelklötzen aufliegen. Darunter sind ebenfalls wieder in Längsrichtung 3 Latten angebracht – ähnlich wie bei den großen Vorbildern, den Europaletten. Das Kiefernholz ist unbehandelt – ebenso wie das Holz echter Europaletten. Fertig wird das schwebende Palettenregal, nachdem du es mit den mitgelieferten Metallbeschlägen an der Wand befestigst. Das Endergebnis sieht schlussendlich so aus, als ob du gut ein Drittel einer handelsüblichen Palette abgesägt und an die Wand geschraubt hättest.

Palettenregal im Shop ansehen*

Warum ein Regal in Palettenoptik und kein Regal aus Paletten?

Diese Frage ist schnell beantwortet. Eine Europalette misst L 120 × B 80 × H 14,4 cm und hat ein Eigengewicht von mindest 20 kg. Wohingegen das kleine Regal in Palettenoptik mit Wandregal-Traummaßen von  L 60 x B 24 x H 4 cm und einem Gewicht ca. 2,6 kg punkten kann. Das heißt, das Wandregal in Palettenoptik bereitet dir weder Größen- noch Gewichtsprobleme und erspart dir noch dazu den Griff zur Säge. Und da das Befestigungsmaterial mitgeliefert wird, brauchst du dich auch nicht auf die oft mühsame Suche nach passenden Beschlägen, … machen.

Das Palettenregal-Holz im Used-Look gestalten

Echte Paletten sind immer wieder Feuchtigkeit oder Sonne ausgesetzt. Was eine silbergraue Holzverfärbung verursacht – die sogenannte Patina. Da das Regal in Palettenoptik aus unbehandeltem Holz besteht, klappt es ganz einfach, ihm mit Essig, Kaffee und Stahlwolle einen Grauschimmer zu verleihen. So kannst du Holz altern lassen bzw. eine silbriggraue Treibholzoptik erzeugen.

Meine Gestaltungsvorschläge für das Paletten-Wandregal

Mein Tipp: Spiel einfach mit der Anzahl der Wandregale oder variiere (falls du dich für ein einzelnes Regal entscheidest) die Montagehöhe. Dein Paletten-Wandregal wird nicht nur seine optische Wirkung verändern, es lässt sich auch in viel mehr Räumen einsetzen, als du dir denken kannst.

Wandregal aus Paletten: Die Einzelstück-Variante

Auf „normaler“ Wandregalhöhe (ca. 145 cm über dem Boden) angebracht eignet sich ein einziges Palettenwandregal zum Beispiel als Küchenregal zum Abstellen von Tellern, Töpfen oder Vorräten. Und auch als Kräuterregal. In Wohnzimmern sehe ich das Palettenregal als Bücherregal oder als Abstellfläche für ein wenig Deko. In Kinder- und Jugendzimmern ebenfalls.  Wobei du die Montagehöhe hier am besten auf die Körpergröße des Nachwuchses abstimmst. In Fluren gefällt mir das Wandregal aus Paletten als Ablage für Mützen, Taschen, Handschuhe, Handys, Schlüssel, … Im Schlafzimmer kann ich mir das Regal (ca. auf Bettkantenhöhe montiert) gut als Nachttischersatz vorstellen.

Wandregal aus Paletten: Die mehrteilige Variante

Meine nächste Wandregal-Idee kannst du dir wie ein Standregal ohne Seitenwände und Boden- und Abdeckplatte, bei dem die Regalböden übereinander an der Wand montiert werden, vorstellen.

Je nach Regalhöhe brauchst ca. 5 – 6 Paletten-Wandregale. Der Abstand zwischen den einzelnen Elementen soll ca. zwischen 35 – 40 cm betragen. So bringst du Bücher, Aufbewahrungsboxen und Dekomaterial problemlos unter. Arbeite dich beim Ausmessen von unten nach oben vor. Der Abstand des ersten Regals kann ca. 5 cm über dem Fußboden beginnen oder knapp über der Fußbodenleiste. Jedenfalls sollte zum Saugen und Wischen genügend Zwischenraum bleiben.

Oder du startest mit einem Bodenabstand von 35 – 40 cm. Dann kannst du auf dem Fußboden schöne Aufbewahrungsboxen abstellen oder Bücher stapeln und gewinnst zusätzlichen dekorativen Stauraum.

Ich finde diese Regallösung sehr passend für kleine Räume, weil sie bedeutend offener und somit leichter wirkt als ein massives Standregal.

Egal, für welchen Einsatzort und -zweck du dich entscheidest: Machs dir schön mit deinem neuen Paletten-Wandregal 🙂

Foto: impressionen.de

*Partnerlink


Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

diemoebelbloggerin

diemoebelbloggerin

Ich bin Texterin, Autorin und Bloggerin. Für Unternehmen aus der Möbel- & Einrichtungsbranche entwickle und verfasse ich Produktbeschreibungen, Newsletter, Servicetexte und viele andere Web- und Printbeiträge. Als diemoebelbloggerin veröffentliche ich seit 2012 die schönsten Wohngegenstände quer durch alle Epochen zum Kennenlernen und Nachshoppen.
diemoebelbloggerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*